Meinungen

Stimmen zur FKV Hotel - und Dienstleistungs GmbH

Der Wettbewerbsvorsprung der FKV kommt nicht von ungefähr, sondern aus selbst erlebter Praxis, kundenorientiertem Handeln und einer allseits überzeugenden Informationspolitik gegenüber den Eigentümern, den Beiräten und den Hotelbetreibern. Die Gesellschafter, die Geschäftsleitung und die Mitarbeiter der FKV betrachten die Verbundenheit zu den einzelnen Eigentümergemeinschaften als tragendes Element ihrer unternehmerischen Tätigkeit.


Hoteliers

„Nachdem wir im Sommer 2011 in unserem Hotel in Heidenheim kein Vorwärtskommen  beim Bau unseres Wintergartens mehr sahen, weil uns der damalige Verwalter blockierte, wandte ich mich vertrauensvoll an Herrn Kraus. Herr Kraus, der auch in unserem Hause in Heidenheim seit Jahren Beirat ist, kenne ich seit Anfang der Neunziger Jahre, als ich noch als Hoteldirektor in einem anderen Hotel tätig war. Herr Kraus hat mit seinem FKV - Team umgehend alle erforderlichen Maßnahmen ergriffen, um den Gesellschaftern den von nH, für diesen Zweck zur Verfügung gestellten Geldbetrag zu retten. nH Hotels und die Gesellschafter bzw. Eigentümer, die durch diese Maßnahme eine Verlängerung und Verbesserung des neuen Pachtvertrages anstreben können, danken der FKV und den beiden Geschäftsführern Herrn Kraus und Herrn Frieß für das enorme Engagement.“

Alexander Dürr, Europamanager der nH Hotelgruppe, Wien

„Der Firmengründer der FKV Hotel- und Dienstleistungsgesellschaft mbH, Herr Kraus, ist mir seit Jahren als Beirat und Beiratsvorsitzender in etlichen von uns betriebenen Hotels bekannt. Aber nicht nur ich habe zu Herrn Kraus auf Grund seiner hohen Kompetenz im Hotelwesen einen guten bzw. sehr guten Kontakt, sondern auch meine Mitarbeiter, die immer wieder mit Herrn Kraus – und in letzter Zeit auch mit Herrn Frieß – bei allen Fragen das Know how der beiden FKV-Geschäftsführer in Anspruch nehmen dürfen. Nachdem die FKV- Truppe die Verwaltung in unserem Hotel in Kulmbach übernommen hat, ist Frau Götz (Hoteldirektorin Kulmbach) ein Stein vom Herzen gefallen, denn sie weiß aus Erfahrung, dass die FKV zwar in erster Linie zum Wohle der Eigentümer da ist, aber immer auch im Einklang die Hotelinteressen mit vertritt.“

Wilhelm Kotter, Geschäftsführer der Achat Hotelgruppe Europa

Eigentümer und Beiräte

„Auf Grund meiner finanziellen Lage war ich gezwungen, mein Hotelappartement zu veräußern. Lange habe ich versucht, mein Hotelappartement selbst zu verkaufen, bis ich bemerkte, dass es trotz Immobilienboom dafür keinen Markt gibt. Ein Miteigentümer der WEG hat mir schließlich die FKV in Neu – Ulm genannt. Nach einem kurzen Telefonat mit Herrn Frieß habe ich sofort Hilfsbereitschaft, Vertrauen und Kompetenz gespürt. Die FKV hat mir nicht nur mein Appartement an einem Käufer zu einem marktgerechten Preis vermittelt, sondern hat mir auch noch bei dem Problem der Bankabwicklung geholfen. Dafür heute noch meinen Dank.“

Peter Bauer, ehemaliger Eigentümer eines Hotelappartements

„Das Mercure Hotel in Würzburg habe ich seit 3 Jahren in der Verwaltung, da der Verwaltervertrag mit dem früheren Verwalter auf Grund verschiedener Ungereimtheiten aufgelöst wurde. Nachdem mich mit den meisten Eigentümern dieses Hotels mittlerweile aber eine zwischenmenschliche Beziehung verbindet, habe ich fieberhaft eine neue Verwaltung gesucht, die in meinem Interesse die Belange der Eigentümer vertritt, da ich in meiner Eigenschaft als Rechtsanwalt mich wieder auf meinem Beruf konzentrieren muss. Die FKV Hotel – und Dienstleistungsgesellschaft ist die einzige Verwaltung, die ausschließlich nur Hotelimmobilien verwaltet, deshalb habe ich meine Verantwortung innerhalb der WEG auf die FKV übertragen, da eine Verwaltung, deren Schwerpunkt im Wohnungsbereich liegt, niemals die Interessen einer Hotel WEG vertreten kann. Im Hotelbereich benötigt eine Verwaltung Marketingkenntnisse, Verhandlungsgeschick und Kenntnisse im technischen und kaufmännischen Bereich sowie Erfahrung und Kontakte mit anderen Hotelbetreibern.“

Salih Duman, Rechtsanwalt & Zwangsverwalter, Göttingen